English

Datenschutz
AGB

Impressum
þú lítur til baka/nóttina endilanga/

Aska

 
 
[Photos]

Hinter Aska steht Kristófer Páll. Er versteht sich zuallererst als Poet, aber den Bedeutungshorizont von Wörtern durch die Macht der Musik zu erweitern, wurde ihm gleichermaßen wichtig. Er entwuchs dem Black Metal und fand in der elektronischen Musik die ideale Plattform, um mit Sprache zu experimentieren. So ist die Inszenierung der ausnahmslos isländischen Texte ein Höhepunkt von Aska: Jedes einzelne Wort fällt, wie bitterlich aus der gequälten Seele abgebrochen, an die richtige Stelle des endzeitlichen Klanggefüges und resoniert die Traurigkeit, die Askas Musik auszeichnet. Aska gelingt es, melancholische Melodien wie selbstverständlich mit verstörendem Geräusch zu vereinen. Ein dichtes Geflecht aus Mikrosounds entsteht, ohne die reduzierte Gesamtwirkung der Musik zu stören. Coexistenziell zu der eindringlichen Atmosphäre aus Analogsynths und Vocals tritt die Drummaschine in Erscheinung – mit skelettierten Rhythmen fordert sie zum Tanz. Die Bandbreite von Aska ist groß. Einflüße von Wave und Industrial sind zu perfektem Angst Pop verdichtet: Super dark, super sad, super beautiful!


////////


 

Galakthorrö Discography:

Galakthorrö 051 A

Aska "Út ViÐ Sundin GrÁ"

LP, limitierte Auflage

 

Galakthorrö 051 B

Aska "Út ViÐ Sundin GrÁ"

CD

 

Galakthorrö 051 C

Aska "Út ViÐ Sundin GrÁ"

MC, limitierte Auflage


////////